September 2014.

Ich habe so den Eindruck, dass ich am Ende eines jeden Monats „OHGOTT, DIE ZEIT VERGEHT SO SCHNELL“-schreiend durch die Gegend renne. Aber ehrlich mal, es ist doch wirklich so. War nicht letztens erst Silvester? Also Silvester 2010? Ich komm nicht hinterher. Liegt bestimmt am Alter.

Bildschirmfoto 2014-09-30 um 20.23.05

Entschuldigt bitte die schlechte Qualität, aber SEHT EUCH DAS AN! Das ist das beste und krasseste verspätete-Geburtstagsgeschenk, ever!

Diesen Monat habe ich Party gemacht, Leute! Wahnsinn, oder? Es gibt sogar Beweise. In Form von Fotos. Und am Ende dieses Posts könnt ihr sogar einige davon bestaunen. Das Leben ist schön. Natürlich war nur einer meiner Abende mit einer solchen Ausschweifung gefüllt. Danach war ich krank, bin jeden Abend um neun ins Bettchen gekrochen und habe mich trotzdem jeden Morgen totmüde wieder rausgequält um zur Arbeit zu gehen.. Also hat sich das wohl irgendwie wieder ausgeglichen.

Gelesen: Leute, Leute, Leute.. Jetzt wird’s peinlich. Diesen Monat habe ich kein Buch geschafft. Jedenfalls nicht wirklich von vorne bis hinten. Mr. Penumbra’s 24-Hour-Bookstore konnte zwar am fünften Septembertag endlich vom Nachtschrank zurück ins Bücherregal wandern, aber an diesem Buch lese ich [aus mir unerfindlichen Gründen] auch schon seit Juni, also ist das nicht so die Leistung.. Inzwischen habe ich zwar zwei weitere Bücher angefangen, konnte sie aber beide noch nicht beenden, obwohl sie mir bisher sehr gefallen. Es bleibt mir also nichts anderes übrig, als euch im nächsten Monat von ihnen zu erzählen. Aber so habt ihr immerhin etwas, auf das ihr euch freuen könnt. Oder so.

Gesehen: Naja, immerhin in diesem Bereich kann ich mit meinen Taten glänzen. Denn – liebe Gemeinde, ihr habt sicher schon alle den schallenden Gesang der Glückseligkeit vernommen – Deutschland hat jetzt Netflix. Und mit „Deutschland“ meine ich MICH! Ungelogen, es ist awesome. Ich habe mit so vielen neuen Shows angefangen, dass die hier alle gar keinen Platz finden würden. Also habe ich mir erlaubt, einen separaten Blogpost darüber zu verfassen, den ihr bald(!) hier lesen könnt.

Neben diesen ganzen neuen Sucht-Serien habe ich außerdem die zweite Staffel von The Walking Dead beendet – und entschieden, dass ich die Geschichte über all diese Menschen, die mich nicht im geringsten interessieren und die ich allesamt(!) nicht leiden kann, nicht weiter verfolgen werde. Eigentlich bin ich ziemlich stolz darauf, dass ich mich so lange durch die Show gequält (und ihr somit eine faire Chance gegeben) habe. Aber irgendwann ist’s einfach genug.

Sehr begeistert hat mich dagegen mein Rewatch der vierten Staffel von Game of Thrones und der ersten Staffel von A Young Doctor’s Notebook [trotz teils fürchterlicher deutscher Synchronisation. Aber was tut man nicht alles für die eigenen zu-faul-zum-Englisch-lernen-Eltern] und die erste Staffel von Penny Dreadful, die mich innerhalb kürzester Zeit zum durchsuchten zwang. FETTE EMPFEHLUNG.

Guardians of the Galaxy gabs natürlich auch zu sehen. Es war herrlich, wunderschön und supertoll. Aber dazu brauche ich euch nix zu sagen, oder? Den Kinobesuch habt ihr sicher schon hinter euch. ;D

Gehört: Zuallererst fällt mir da In Schwarz, das neue Album von Kraftklub, ein. Grundsätzlich bin ich eigentlich so ein Mensch, der Alben beim Ersten-Hören immer irgendwie scheiße findet. Erst mit der Zeit gewöhne ich mich dran und finde sie dann irgendwann super. In Schwarz geht aber sofort ins Ohr – Vielleicht auch einfach, weil es seinem Vorgänger sehr sehr oft sehr sehr ähnlich klingt, wer weiß?

Oft lief bei mir in diesem Monat auch die Spotify-Liste „The Happy Hipster“ [Yes, sometimes I’m that kind of person. Aber hört doch mal rein. Gerade die ersten paar Lieder sind gar nicht so ungeil.] und die ein oder andere Session von Mumford and Sons. Denn die machen immer glücklich.

Meine drei Favoriten stammen alle von Youtubern und lassen sich ganz schnell bestimmen. ENJOY.
1. Never Met You – Tessa Violet + Tom Law
2. Love is on the Radio – Carrie Hope Fletcher + Tom Fletcher
3. I See the Light [Tangled Cover] – Carrie Hope Fletcher + PetesJams

Gekauft: Ehm, tja, naja, ehm, jaaaaa. In einem Anfall von „ICH BRAUCHE DAS, DAS IST SO WICHTIG FÜR MICH, OHMEINGOTT, WENN NICHT JETZT, WANN DANN? WENN NICHT HIER, SAG MIR WO UND WANN, WENN NICHT WIR, WER SONST? MEIN LEBEN GEHT ANSONSTEN NICHT WEITER, MIMIMIMIMI.“ habe ich einen Ratenzahlungsplan unterschrieben und mir ein MacBook Air gekauft. Sein Name ist Heribert, er ist wunderschön und wir lieben uns. Ich bin leider noch nicht dazu gekommen, ein heißes Fotoshooting mit ihm zu veranstalten – er ist auch ein klein bisschen schüchtern. Also müsst ihr euch wohl mit diesem Kartoffelbild begnügen. Glaubt mir, er ist noch 100000x schöner!

Bildschirmfoto 2014-09-30 um 20.28.50

Außerdem [und nicht weniger awesome] habe ich mir einen Unterus-Schlüsselanhänger gegönnt!
Und da ich bereits viele viele Anfragen deswegen bekommen habe: Diesen Uterus UND NOCH VIEL MEHR gibt es auf iheartguts.com <3 Supertoller Shop mit dickerfetter Kaufempfehlung!

Bildschirmfoto 2014-09-30 um 20.35.50

Monthly Instagram: Diese „Geklickt“-Kategorie hat für mich irgendwie nicht so richtig Sinn gemacht. Versteht mich nicht falsch. Ich finde ständig superherrliche Sachen im Internet. Und ich Bookmarke mir auch das meiste davon. Aber ich sortiere halt nicht monatlich sondern nach Themen, sozusagen. Und deshalb finde ich nichts wieder, wenn ich am Ende des Monats hier sitze und diesen Post zusammenhämmere. Deshalb dachte ich mir, ich gehe euch mit meinem Instagram-Feed auf den Sack. YAY! [Wer meinen künstlerischen Ergüssen folgen möchte, sucht einfach nach „pfefferkuchen„.]

Fotor0930202158

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s