Reifenwechseln für Doofis.

Hallo, ihr lieben Leute.
Aufgrund meines kleinen Abenteuers am letzten Montag (bei dem ich heulend am Straßenrand stand, weil ich mir meinen Autoreifen platt gefahren hatte und nicht wusste, was zutun ist) habe ich beschlossen für diejenigen unter euch, die in der Fahrschule genauso große Luschen waren wie ich, eine kleine Anleitung zum Reifenwechseln zusammenzubasteln. Leicht verständlich, für Dumme, selbstverfreilich. Auch mit Bild und so. Das läuft.

Also lasst uns doch direkt anfangen.

  • At first: Handbremse ziehen!
  • Wagenheber [liegt zusammen mit ein paar anderen Teilen in der Box beim Ersatzrad] mit dem Fuß auf den Boden stellen, das Ding mit der Rille unter’s Auto friemeln und hoffen, dass alles gut sitzt.
  • Nach rechts kurbeln und das Auto damit so lange nach oben heben, bis das Rad frei ist und sich drehen kann [es sei denn, ihr habt einen Gang eingelegt, aber das ist kein Problem]
  • Radkappe abziehen [keine Gewalt!]
  • Mit dem langen Hebeldings [auch in der Box beim Ersatzrad] die ganzen Panöpel [Muttern?] losedrehen.
    – ruhig gewalttätig werden, die Dinger können ganz schön dolle fest sitzen.
  • Panöpel ordentlich zur Seite legen, die brauch’mer noch.
  • Rad schütteln und rütteln bis es runter geht.
    – nützlich ist es dabei, den Gang rauszunehmen. Geht einfach leichter.
  • Ersatzrad aus dem Kofferraum nehmen und hübsch auf die Dinger unter den Panöpeln [Schrauben?] drücken.
    – Ruckeln bis alles sitzt.
    – Kann auch mehrere Versuche benötigen.
  • Dann die Panöpel mit dem langen Hebeldings festdrehen
    – OBACHT:
    – Noch nicht zu fest drehen!
    – Immer die Gegenüberliegenden nacheinander fest drehen [so kommt das Rad automatisch in die richtige Position]!
  • Auto wieder runterkurbeln
  • Panöpel jetzt ganz dolle festdrehen
  • Radkappe wieder drauf [Position vom Ventil beachten]
  • Alles hübsch verstauen
  • UND FERTIG! :]

Zur Verdeutlichung fand ich noch ein wunderschönes Bild im Internet, bei dem ein Mann einen Panöpel ab- oder festdreht. Schick, ne?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s